"Geburtstagsständchen per Video, aufwändige Kuchenkreationen, kurzweilige Gedichte, große Gemälde und selbst gebastelte Flugzeuge

Die Beteiligung und die inhaltliche Breite der Einsendungen war unerwartet groß: Fast 100 Vereine aus der Nachbarschaft des Düsseldorfer Airports haben dem Flughafen mit kreativen Ideen sowie mit liebevollen, originellen und aufwändig gestalteten Beiträgen zu seinem runden Geburtstag gratuliert und ihm alles Gute für die Zukunft gewünscht.

Der Airport hatte anlässlich seines 90. Geburtstages diese Aktion ins Leben gerufen, um zusätzlich zu den laufenden Projekten im Flughafenumfeld noch einmal Vereine aus den umliegenden Städten und Kommunen ein Geschenk zu machen. Denn von Anfang an begleiteten die Nachbarn die Entwicklung zum größten Airport Nordrhein-Westfalens. Seit jeher ist er eng mit der Region verbunden. Am Samstag überreichte die Geschäftsführung den Vereinen bei einer kleinen Feierstunde jeweils einen großen Scheck in Höhe von 1.927 Euro – in Erinnerung an das Gründungsjahr vor 90 Jahren.

"Wir sind wirklich überwältigt von der Vielzahl der eingegangenen Glückwünsche zu unserem runden Geburtstag. Viele Vereine haben sich so unglaublich viel Mühe gegeben und hatten dabei offenbar auch noch richtig viel Spaß. Es hat uns sehr viel Freude bereitet, diese wundervollen Beiträge anzuschauen. Zahlreiche Einsendungen haben bei uns bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir hatten im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl. Ich danke allen Vereinen für ihre Teilnahme und freue mich, mit den 20 Gewinnern heute gemeinsam unseren 90. Geburtstag und vor allem die langjährige Nachbarschaft zu feiern", betonte Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens.

"Weil sich die Vereine rund um unseren Flughafen so viel Mühe gegeben haben, war es für uns keine Frage, uns neben den 20 Hauptpreisen zusätzlich bei weiteren 20 Vereinen mit einem Betrag in Höhe von 500 Euro zu bedanken. Mit diesem Geburtstagsgeschenk möchten wir die Vereine der Umgebung bei ihrer wichtigen ehrenamtlichen Arbeit unterstützen", so Schnalke weiter.

Die 20 Gewinner-Vereine auf einen Blick:

•          Diakonie Düsseldorf / Evangelische Tageseinrichtung für Kinder (Düsseldorf)

•          SOS Kinderdorf Düsseldorf / SOS-Jugendtreff Garrath (Düsseldorf)

•          SOS Kinderdorf Düsseldorf / Sterntalergruppe (Düsseldorf)

•          Theodor-Fliedner-Gymnasium (Düsseldorf-Kaiserswerth)

•          St. Sebastianus Bruderschaft Kalkum 1429 e.V. (Düsseldorf-Kalkum) 

•          Reitclub Bergerhof (Düsseldorf-Lohausen)

•          Reit- und Fahrverein Lohausen  (Düsseldorf-Lohausen)

•          TuS Mündelheim e.V. (Duisburg)

•          Förderverein "Wir sind Höhe e.V. / Tusem Verein (Essen)

•          Die bunten Luftballons Krützboomweg e.V. (Krefeld)

•          TSV Meerbusch e.V. (Meerbusch)

•          Familienzentrum Unter`m Regenbogen (Meerbusch-Lank)

•          Verein der Freunde und Förderer des kath. Kindergartens St. Stephanus (Meerbusch)

•          Verein der Freunde und Förderer der Kita Schatzinsel (Meerbusch)

•          Initiative Tschernobyl-Kinder e.V. (Mülheim an der Ruhr)

•          Marie-Curie-Gymnasium (Neuss)

•          Verein der Freunde und Förderer der Adolf-Clarenbach-Schule (Neuss)

•          Berufliche Orientierung Junger Erwachsener – BOJE (Ratingen)

•          Städtische Gemeinschaftsgrundschule Paul-Maar-Schule (Ratingen)

•          Verein zur Förderung der Über-Mittag-Betreuung in Ratingen e.V. (Ratingen)" 

(entnommen aus Düsseldorfer Anzeiger vom 30.6.2017; http://www.duesseldorfer-anzeiger.de/die-stadt/90-jahre-flughafen-es-gibt-geschenke-aid-1.6906030)

Wir auf dem Stadtkirchentag

Der diesjährige Stadtkirchentag war ein besonderer, denn er stand im Zeichen von 500 Jahren Reformation. Das haben wir – das Team der Adolf-Clarenbach-Schule  – gebührend gefeiert. Mit einem Stand rund um unseren Namensgeber, der als „bergischer Reformator“ in die evangelische Kirchengeschichte einging.

In unserem Zelt erwarteten die Besucher viele Aktionen für Groß und Klein.

Viele Besucherinnen und Besucher informierten sich über Leben und Wirken von Adolf Clarenbach und testeten anschließend ihr Wissen in unserem „Clarenbach-Rätsel“.

Sie puzzelten unser neues Schullogo oder gestalteten ihren eigenen Adolf Clarenbach-Button.

Wir freuten uns, über viele nette Begegnungen, Gespräche und einen wirklich rundum sonnigen Tag im Zeichen des Reformationsjubiläums.

 

Kinderversammlung 2017

Am Mittwoch, den 03.05.2017 fand in der Versöhnungskirche die Kinderversammlung mit dem Bürgermeister der Stadt Neuss statt.

Rederecht hatten an diesem Nachmittag Kinder zwischen 6 - 14 Jahren. Unter dem Motto „Ihr habt etwas zu sagen? Wir wollen es hören!“  stellten Kinder der Adolf-Clarenbach-Schule,  kritische Fragen und äußerten sich zu ihrem Stadtteil.

Bürgermeister Breuer und andere Vertreter der Stadt stellten sich den Themen der Kinder. Damit auch nichts „verloren“ geht, nahm der Bürgermeister viele Knotentaschentücher mit, die ihn an die Wichtigkeit und Aktualität erinnern werden.

... auf die Antworten und Auswirkungen sind wir sehr gespannt.

Besuch des Marionettentheaters

Am  25.01.2017 besuchte das Marionettentheater Hartmann unsere Schule. Gemeinsam schauten die Kinder das Stück Till Eulenspiegel.

Sie erlebten an diesem Vormittag ein altes und traditionsgebundenes Handwerk. Dabei wurde ihnen die Handhabung handgefertigter Marionetten vorgeführt. Till Eulenspiegel begeisterte mit seinen Streichen das junge Publikum.

 

Besuch beim Flötenquartett Flautando

 

Am Montag den 18.04.2016 kamen die beiden zweiten Schuljahre in den Genuss, das renommierte

Blockflöten-Quartett Flautando Köln im Pauline- Sels-Saal des RomanNEums zu besuchen. Die Kinder

lauschten dem Musikmärchen „ Julius der Flötenspieler“ und hörten und sahen Blockflöten von klein bis

groß.

 

Mozart trifft Dackl -

die WDR-Symphoniker zu Gast in der Adolf-Clarenbach Schule

Mit großem Applaus und Begeisterung wurde am 21.3.2017 ein Ensemble der WDR-Symphoniker in unserer Turnhalle begrüßt. Im Rahmen einer NRW-weiten Tournee wurde unseren Kinder das Leben und viele interessante Informationen rund um Wolfgang Amadeus Mozart kindgerecht durch den Dackl des WDR-Kinderfernsehen nahegebracht. Die musikalischen Darbietungen wurden durch zwei Geigen eine Bratsche und einem Kontrabass aus den Reihen des WDR-Symphonieorchesters eindrucksvoll vorgetragen. Es war eine imposante Erfahrung den Musikern zu lauschen und die Instrumente kennen zu lernen. 213 Kinder hörten gebannt und mucksmäuschenstill zu und hinterließen auch bei den Musikern einen bleibenden Eindruck. Aber auch umgekehrt und so ist Mozart jetzt bei allen Kindern kein Unbekannter mehr. Kindergesichter erstrahlen, wenn sie die Melodien von Mozart wiedererkennen.

 

 

Schwimmwettkampf Neusser Schulen

 

Am Montag, den 3.4.2017, fand im Stadtbad zum wiederholten Male der Schwimmwettkampf der Neusser Schulen

statt. Nach Sichtung und Auswahl in den 3. und 4. Klassen fuhr ein Team aus  Kindern zu diesem Ereignis mit Frau

Wende und Frau Lennartz in die Innenstadt.

 

Es galten die verschiedensten Aufgaben zu bewältigen. So wurden im Wettkampf 10 Minuten Ausdauerschwimmen,

Koordinationsaufgaben (Brustarmzug und Wechselbeinschlag, sowie die altdeutsche Rückenschwimmtechnik),

Staffelschwimmen und verschiedene Beinschlagtechniken von den Kindern gefordert. Dies wurde wieder mit viel

Freude und jeder Menge Anfeuerungsrufen toll geleistet. Am Ende konnten die Kinder für ihre Anstrengungen den

Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Sie siegten über insgesamt 18 Mannschaften.

 

 

 

Anmeldung